TEAM-FAHLBUSCH.DE
Version 2.7
Copyright 2011 - 2019
Logo

Freizeitaktivitäten von Katharina & Jürgen Fahlbusch
TeamPage
- MogPage Veranstaltungen 2011 -

Kontakt: Jürgen Fahlbusch - admin@team-fahlbusch.de

Site-Explorer

 (-) TeamPage   (-) MogPage    (-) Veranstaltungen     (-) 2011         110417 Moemlingen         110501 Maitour         110605 Regionaltreffen         110626 Wenings         110806 Knuellwald         110917 Weidhausen         111003 Herbstausfahrt         111030 FrankenAusfahrt

Galerie-Explorer Video-Explorer

Seit dem 05.02.17
haben wir

124496 Klicks

auf diese Seiten erhalten

Jahrestreffen 2011 der UCG Rhein-Main Regionalgruppe in Aufenau

Immer am 1. Wochenende im Juni ist das Regionaltreffen des Regionalgruppe Rhein-Main des Unimog Club Gaggenau (UCG) angesetzt. Diesmal fand es auf dem Motorradcross-Gelände des MSC Aufenau in Aufenau statt.

Das Gelände bietet beste Grundbedingungen für so ein Treffen. Auf der einen Seite schöne Terrassenförmige Stellflächen für Fahrzeuge, Wohnwagen, Zelte etc mit Tribünencharakter, auf der anderen Seite eine ca 1,7km lange Piste mit Steil Auf-und Abfahrten, Sprunghügeln und hängenden Kurven. Ideal für jede Menge Spaß.

CIMG1073.JPG

Die Wetterbedingungen waren Ideal für ein schönes Treffen. Trocken und Warm. Die Piste war dadurch von praktisch jedem Fahrzeug mit genügend Bodenfreiheit für die Kuppen zu bewältigen. Es wurden aber auch vereinzelt Mogs auf der Strecke entdeckt.

CIMG1085.JPG

Besonders beindruckt hat mich ein Volvo C303. Selbst aus der extremster Seitenlage kletterte er ohne Umzukippen selbsttätig aus dem Gebüsch hervor.

CIMG1089.JPG CIMG1091.JPG

Ich selbst konnte meinen Mog hier mal in einer fast ungewohnten schnelleren Gangart durch das Gelände führen, was auch zu folgender kleinen Bildfolge führte.

IMG_3446.JPG IMG_3447.JPG IMG_3448.JPG IMG_3449.JPG IMG_3450.JPG IMG_3451.JPG IMG_3452.JPG IMG_3453.JPG

Das Gelände konnte ich auch nach den Gewittergüssen von der Nacht Samstag auf Sonntag fast komplett im 4. Gang fahren. An 2 Stellen musste ich in den 3. zurück schalten. Die neuen Reifen konnte ich leider noch nicht wirklich auf Ihre Leistungsfähigkeiten testen. Dazu war die Strecke einfach zu trocken und griffig. So konnte ich Problemlos mit dem Autobahn Luftdruck von 3,3 Bar, ohne Sperren und eigentlich auch ohne Allrad das ganze Wochenende fahren.

Das der Mog bei dieser Spielerei theoretisch etwa 118 Liter feinstes Super / 100km konsumierte hat meinem Spaß und dem etlicher Mitfahrer keinen Abbruch getan.

alle Bilder

nach oben