TEAM-FAHLBUSCH.DE
Version 2.7
Copyright 2011 - 2019
Logo

Freizeitaktivitäten von Katharina & Jürgen Fahlbusch
TeamPage
- MogPage Veranstaltungen 2012 -

Kontakt: Jürgen Fahlbusch - admin@team-fahlbusch.de

Site-Explorer

 (-) TeamPage   (-) MogPage    (-) Veranstaltungen     (-) 2012         120714 Regionaltreffen         120910 Automechanika         121229 Jahresabschlussfahrt

Galerie-Explorer Video-Explorer

Seit dem 05.02.17
haben wir

124592 Klicks

auf diese Seiten erhalten

Jahresabschlussfahrt der UCG Regionalgruppe Rhein-Main

Für die Unimogfahrer der UCG Regionalgruppe Rhein-Main ist eigentlich immer Saison. Daher endet die jeweilige Saison erst kurtz vor Jahresschluss mit einer obligatorischen Ausfahrt.

Ich beschloss relativ kurzfristig noch einmal an dieser Ausfahrt teilzunehmen, bevor ich den TrialMog abmelden wollte. Als Treffpunkt für die Ausfahrt war der Parkplatz vor der neuen Vereinsgaststätte in Dreieichenhain 09:00 angesetzt.

Bei schönem und sehr milden Wetter ging es für mich gegen 8 Uhr los, kurz vor dem Zielort suchte ich mir noch eine Tankstelle, damit ich nicht unterwegs den Troß aufhalten musste und so den Kraftsttoff für die ca 40km Anreise nachfüllen konnte. Um kurz vor 9 war ich am Treffpunkt und gesellte mich zu den schon wartenden Freunden.

CIMG3440.JPG

wie üblich waren natürlich noch nicht alle da und so war erstmal Gelegenheit für etwas Plauderei. Um 09:15, nachdem mittlerweile alle eingetrudelt waren, gab es die offizielle Begrüßung und Erläuterung zum Tag. Die beiden Organisatoren hatten ein sehr gutes Roadbook ausgearbeitet, welches sie für jedes Fahrzeug austeilten. Dann ging es los, erst in einer Schleife Richtung Osten am Fuße des Odenwald und dann über kleine Straße durch den Odenwald. Ich fuhr gerne und gemütlich als vorletztes Fahrzeug, da mein TrialMog ja generell einen großen Geschwindigkeitsbereich hat und ich so auch mal schnell wieder aufholen kann, wenn sich der Troß auseinander ziehen sollte.

CIMG1444.JPG

Erstes Ziel war eine kleine Spielzeugfabrik, in der Odenwälder Schaukelpferde gefertigt werden. Wir parkten die inzwischen fast 30 Unimogs entlang der Hauptstrasse und bekamen dann von dem Fabrikbesitzer eine interessante Führung durch seinen kleinen Betrieb.

Anschließend ging es weiter tiefer hinein in den Odenwald, über kleine kurvenreiche Bergsträßchen. Das zweite Ziel war eine gemütliche Gaststätte in einem kleinen Bergdorf. Hier parkten wir auf fast jedem freien Quadratmeter in dem Ort um alle Unimogs unter zubringen.

CIMG3442.JPG CIMG3443.JPG

Nach dem Mittagessen ging es mehr über einen Waldweg denn eine Strasse über einen Höhenzug wieder Richtung Norden, Richtung Rhein-Main Gebiet. Allerdings ging es nicht direkt dorthin sondern nach ein bisschen Berg und Talfahrt erst auf einem weiteren Höhenzug zu einem Winterschleppertreffen. Ruckzuck wurde nach unserem Eintreffen aus dem Schleppertreffen ein Unimogtreffen, denn wir waren deutlich in der Überzahl. Nach ein paar warmen Getränken ging es dann aber bei der einbrechenden schönen roten Winterabenddämmerung zu dem letzten Zielpunkt eine Gaststätte am Stadtrand von Darmstadt, an dem wir den Tag mit Kaffee ausklingen ließen.

Gegen 7 Uhr machte ich mich dann wieder alleine auf den Heimweg. Der erste Weg führte nach Darmstadt rein um noch einmal zu tanken. Danach ging es zügig über die Autobahn ähnlich ausgebaute Bundesstrasse heim. Die ca 60 km bewältigte ich in einer Stunde und war so kurz nach 8 wieder daheim.

Die Fahrt insgesamt ging im Prinzip problemlos, nichts anderes hatte ich erwartet. Nur der Leerlauf gefiel mir nicht. Vor allem nach längeren Phasen langsamen Fahrens, war der Leerlauf sehr niedrig und ab und an ging dann auch der Motor beim unachtsamen wiedereinkuppeln aus. Möglicherweise lag es an insgesamt zu niedriger Motortemperatur. Da derzeit das Thermometer nicht funktioniert habe ich zur Sicherheit ständig die Lüfter laufen lassen. Möglich, dass dies hier Einfluß hat.

alle Bilder

nach oben