TEAM-FAHLBUSCH.DE
Version 2.7
Copyright 2011 - 2019
Logo

Freizeitaktivitäten von Katharina & Jürgen Fahlbusch
TeamPage
- MogPage Werkstatt 2016 -

Kontakt: Jürgen Fahlbusch - admin@team-fahlbusch.de

Site-Explorer

 (-) TeamPage   (-) MogPage    (-) Werkstatt     (-) 2016         160807 Differenzialsperre         160813 Reifenschaden         160903 Abspecken         160919 Reifenschaden II         161022 RahmenKuerzen

Galerie-Explorer Video-Explorer

Seit dem 05.02.17
haben wir

124604 Klicks

auf diese Seiten erhalten

Differenzialsperre

Am Vortag haben wir im Offroadpark feststellen müssen, dass die vordere Differenzialsperre nicht funktioniert. Am Samstagabend hatte ich mir noch meinen Bericht zur Differenzialsperren Instandsetzung aus dem Jahr 2012 angeschaut. Damals hatte ich den kompletten Achskörper mit Differenzial aus gewechselt. Diesmal befürchtete ich, dass ich das Differenzial selbst wechseln müsste. Also schaute ich zunächst ob ich ein passenden Differenzial habe. Dies war der Fall. Dann wollte ich aber erst einmal prüfen, ob wirklich die Klauenkupplung der Sperre oder etwas anderes defekt ist.

IMG_0760.JPG Ein Blick unter die Vorderachse zeige schnell, dass der Fehler ein anderer war als vor vier Jahren. Diesmal war die hintere Halterung des Betätigungszylinders, ein einfacher Stahlwinkel, gebrochen. Dies brachte mir doch ein große Erleichterung, ich brauchte nicht die Achse demontieren und öffnen.

In meiner Materialkiste fand ich ein passendes Stück Flachstahl welches ich Ablängen, Bohren und als Winkel biegen konnte um hier eine neue Halterung zu schaffen. Im ersten Versuch war der Winkel etwas zu eng aber der zweite Versuch zeigte EErfolg. die Differenzialsperre konnte wieder betätigt werden.

alle Bilder

nach oben