TEAM-FAHLBUSCH.DE
Version 2.7
Copyright 2011 - 2019
Logo

Freizeitaktivitäten von Katharina & Jürgen Fahlbusch
TeamPage
- MogPage Werkstatt 2012 -

Kontakt: Jürgen Fahlbusch - admin@team-fahlbusch.de

Site-Explorer

 (-) TeamPage   (-) MogPage    (-) Werkstatt     (-) 2012         120218_Motorrevision         120225_KabinenInstandsetzung         120318_ElektrischeAnlage         120325_Motorinbetriebnahme         120331_Gurthalterung         120406_Federbock         120407_Probefahrt         120415_Kuehlanlage         120506_Kupplungswechsel         120513_UmfallInstandsetzung         120917_Vorderachse         121013_Getriebeschaltplatte         121103_Vorderachsdifferenzial

Galerie-Explorer Video-Explorer

Seit dem 05.02.17
haben wir

124487 Klicks

auf diese Seiten erhalten

Einbau 2*4 Schaltplatte

Während dem diesjährigen Regionaltreffen der Unimog Regionalgruppe Rhein-Main wurde mir von einem Besucher eine spezielle 2*4 Schaltplatte für unseren TrialMog angeboten. Mit dieser Schaltplatte ist es möglich auch in der sogenannten kleinen Gruppe alle 4 Gänge des Hauptgetriebes zu schalten. Diese Gänge sind zwar fast identisch mit den bisherigen kleinen Gängen der großen Gruppe (Normaler 3+4Gang) aber sie sind mit dieser Schaltplatte ohne Gruppenwechsel und Schaltsperre zu schalten. Auch sind diese Gänge dann auch im Rückwärtsgang nutzbar. Der Vorteil für uns ist besonders im Gelände die Möglichkeit eines besseren Schaltens der unteren 4 Gänge zu haben. Wie bisher sollten alle Vorwärtsgänge nach wie vor nur mit dem Hauptschalthebel schaltbar sein, und nicht wie ursprünglich von Mercedes als Sonderausstattung angeboten über einen Hauptschalthebel für jeweils vier Gänge und einen Gruppenschalthebel.

Am 22.08.2012 stand der Termin zum Wechseln der Schaltplatte an. Hierzu musste natürlich erstmal ein Zugang zum Getriebedeckel und zum Nebenabtriebdeckel auf der Fahrerseite des Getriebes geschafft werden. Dies war aber schnell lediglich durch Ausbau der Bleche im Führerhaus und entfernen des Druckluftkessels möglich.

CIMG2684.JPG CIMG2672.JPG

Der Deckel mit den Schalthebeln und die bisherige Schaltplatte waren schnell abgehoben und der Blick in das Getriebe frei. Dieses sieht im Prinzip noch sehr ordentlich aus.

CIMG2694.JPG

Auch die neue Schaltplatte war schnell eingesetzt aber die Schwierigkeiten kamen beim Aufsetzten des Deckels mit den Schalthebeln. Schon die Befestigungsschrauben wollten nicht aus Anhieb passen und als diese dann endlich in ihrer richtigen Position waren, ließ sich das Getriebe nicht schalten. Wiederholte Einbauversuche und auch der Wechsel auf einen anderen Deckel brachten keinen Erfolg. Irgendwelche Toleranzen der neuen Schaltplatte passten mit meiner Mechanik nicht zusammen.

Alternativ wurde nun eine 2*4 Schaltplatte nach Mercedes Art mit einem separaten Schalthebel für die Gruppenumschaltung und entsprechendem Deckel verbaut. Dies funktionierte und so konnte ich bei den nächsten Fahrten und Veranstaltungen das Prinzip der 2*4 Schaltung probieren und für brauchbar befinden.

Nachdem der Hersteller der Schaltplatte nun auch die Toleranzen der Platte nach gearbeitet hatte vereinbarten wir für den 13.08.2012 eine zweiten Einbautermin bei einem gemeinsamen Unimog-Freund in Wuppertal.

CIMG3242.JPG

Diesmal klappte der Einbau der neuen Schaltplatte und mein altes Schalthebelwerk sitzt wieder auf dem Getriebe. Eine kleine Probefahrt zeigte den Erfolg, allerdings muss ich jetzt das Schalten der 8 Vorwärtsgänge neu lernen weil die Schaltgassen etwas anders und enger sind.

CIMG3245.JPG

alle Bilder vom ersten Versuch

alle Bilder aus Wuppertal

nach oben